Nachrichten

vom 16. Dezember 2013
Betriebsruhe über Weihnachten
Nach dem Advent geht's Jahr zu End' … Zwischen den Jahren werden wir den Laden schließen. Bis zum 21. Dezember habt ihr noch Zeit kleine oder größere Geschenke für die Liebsten zu erstehen oder euch selbst etwas zu gönnen. Wir empfehlen ein Hosenband von Fahrer, eine schicke Tasche von Brooks, ein neues Multi-Parktool, das aktuelle Fahrstil-Heft oder einfach einen Gutschein. Wenn ihr eure Liebsten so richtig doll lieb habt, könnt ihr natürlich auch eines unserer aktuellen Ausstellungsräder verschenken. Der Jahresendspurt läuft bis zum 21. Dezember, 15 Uhr. Im neuen Jahr sind wir dann ab dem 7. Januar wieder für euch da.

 
vom 19. September 2013
Neues von tout terrain
Für die Saison 2014 präsentiert tout terrain eine ganze Menge Neuigkeiten. Die Highlights aus unserer Sicht:

Das Metropolitan war das erste Rad von Tout Terrain mit einem Gates Carbon Drive Zahnriemenantrieb. Nun ist es sogar zum zweite Mal das Erste. Diesmal allerdings in der Xplore-Familie mit Pinion-Getriebe. Um einen externen Kettenspanner zu umgehen und die Vorteile des festen Gepäckträgers nicht durch ein verschiebbares Ausfallende deutlich zu verringern, wird das Getriebe schwenkbar an der Getriebebrücke aufgehangen. Mit diesem Triangular Belt Adjustment System (TBA), kann der Zahnriemen ohne großes Gefummel gespannt werden. Eine sehr schöne Lösung, die wir hoffentlich ab Frühjahr bei uns präsentieren können.

Ein weiteres Highlight bei Tout Terrain ist zweifelsohne der neue Kinderanhänger Loops XL. Der erste zweisitzige Anhänger der Gundelfinger und kommt nicht nur eigenständig daher, sondern bietet eine Vielzahl sehr schöner Features. So sitzen sich die Kinder in der großen Kuppel auf Einzelsitzen gegenüber. Das hält den Hänger schön schlank hat für die ganz kleinen Fahrgäste den Vorteil, dass sie bei einem Frontalunfall besser geschützt sind, da sie entgegen der Fahrtrichtung sitzen. Die Räder, ja es sind auch zwei, sind einzeln aufgehängt und mit jeweils 80mm gefedert. Bei Bedarf lässt sich der Hänger im Handumdrehen zu einem Kinderwagen machen. Die Deichsel kann dranbleiben. Ein Novum für Kinderanhänger ist die in die Kupplung integrierte Auflaufbremse.

Außerdem hat tout terrain ab sofort eine eigene Zubehör-Marke am Start. Cinq heißt die und präsentiert mit dem Modell Shift:R gleich mal den ersten Daumenschalthebel für Rohloff-Naben. Damit ist es erstmals möglich, eine Rohloff ohne Drehgriff zu fahren - der langersehnte Traum vieler Rohloff-Nutzer und Interessenten. Dank wechselbarer Schellen auch kompatibel mit Rennlenkern und damit besonders für Randonneure eine interessante Alternative.

Noch mehr News findet ihr im tout terrain blog.

 
vom 29. Juli 2013
Eurobike: Größere Laufräder bei Nicolai
Die neuen Größen 29 Zoll und 650b lösen kommende Saison den bisherigen 26er Laufradstandard ab.

Wie viele andere renommierten Mountainbike-Hersteller auch, wird Nicolai seine Bikes  ab der Saison 2014 auf größere Füße stellen. Die traditionell 26 Zoll großen Laufräder weichen mehr und mehr den größeren Durchmessern von 650b und 29 Zoll. 

Mit dem Modellwechsel im Herbst dieses Jahres wird das Rahmenportfolio der niedersächsischen Edelschmiede umgestellt, ausgedünnt und angepasst. Ohne zu viel zu verraten kann man sagen: Je kürzer der Federweg, desto größer die Laufräder. 

Offziell präsentiert werden die 2014er Modelle auf der Eurobike vom 28.-31. August 2013. Wir werden vor Ort sein und davon berichten. Wer nicht bis dahin warten will, der hat die Chance, die neuen Maschinen bei der Nicolai-Hausmesse am 16. und 17. August in Lübbrechtsen zu bestaunen und anzutesten. 

 
vom 18. Juli 2013
Betriebsruhe vom 20. bis 31. August 2013
In den letzten beiden Augustwochen bleibt unser Geschäft geschlossen. Wir sind in dieser Zeit unter anderem auf der Eurobike in Friedrichshafen, unternehmen eine kleine aber feine Radtour in Familie und finden hoffentlich auch etwas Zeit zum Ausspannen und Kräftesammeln.


Letzter Tag mit offener Ladentür vor der Pause ist Samstag, der 17. August. Danach sind wir ab Dienstag, den 3. September wieder für euch da. 

 
vom 14. Juni 2013
Nicolai Bikes testen bei der Mad East
Die Nicolai Deutschland-Tour macht am 22. Juni halt bei der Mad East Challenge 500 in Altenberg.

Für euch heißt das, dass ihr eine umfangreiche Flotte an brandheißen Nicolai Mountainbikes dort antesten könnt, wo sie hingehören - direkt auf dem Trail. Darunter auch das nigelnagelneue Nicolai Ion 16 Enduro.

Nachdem die Rennteilnehmer durch sind, steht die erste Wertungsprüfung des Mad East Enduro als Testparcour zu Verfügung. Am Samstag, dem 22. Juni, gegen Mittag, am Skilift Altenberg. Und damit ihr nicht gleich aus der Puste kommt, könnt ihr euch nach der Abfahrt vom Schlepplift wieder hochziehen lassen. Also Helm und Personalausweis einpacken! Es lohnt sich.

 
vom 7. März 2013
Geburtstag & Präsentation Kollektion 2013
Schon wieder ein Jahr rum – wir werden zwei! Am 12. März 2011 haben wir Meißner Raeder eröffnet, zwei Jahre, in denen wir viel Unterstützung erfahren und eine Menge neuer Kunden und Freunde gewonnen haben.

Dafür wollen wir Danke sagen und laden euch und eure Freunde ein, an diesem Tag mit uns zu feiern:

12. März 2013, ab 15 Uhr bei uns im Laden.

Wie es sich für einen Geburtstag gehört, gibt es lecker Kaffee und Kuchen aus unserer Neustädter Lieblingsbäckerei. 

Außerdem möchten wir den Anlass nutzen, um unsere Kollektion für die Saison 2013 vorzustellen. Das sind die Räder, die wir für dieses Jahr als Ausstellungsräder aufgebaut haben, um die neueste Technik und sinnvolle Aufbauvarianten zu präsentieren oder einfach Inspiration zur individuellen Gestaltung eurer Räder zu liefern. 

Kommt vorbei auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen! 

 
vom 21. Januar 2013
Neues Nicolai Enduro-MTB
Mit dem Nicolai Helius AC haben wir ein leichtes und wettbewerbstaugliches Enduro-Mountainbike aufgebaut.

Das bronze eloxierte Helius AC ist unser erstes Ausstellungsrad der niedersächsichen Premium-Schmiede Nicolai Maschinenbau. Wir freuen uns sehr, dass wir damit nun ein waschechtes Race-Enduro zum Anfassen und Antesten im Laden stehen haben, welches nur schlanke 13,1 Kilogramm auf die Waage bringt. 

Ausgestattet haben wir das Nicolai mit der brandaktuellen Sram XX1, also einer 1x11  Kettenschaltung. Der erste Fahreindruck: Unauffälig normal fühlt sie sich an, die neue XX1. Man möchte meinen, es handele sich um eine klassische Sram Kettenschaltung, aber genau das ist sie eben nicht. Denn schließlich verzichtet Sram bewusst auf ein zweites Kettenblatt und baut dafür auf eine gigantische – und dennoch extrem leichte – Kassette mit 11 Ritzeln. Das kleinste Ritzel hat zehn, das größte 42 Zähne. Daraus  resultiert eine Gesamtübersetzung von 420 Prozent. Das sind ganze 10 Prozentpunkte mehr als bei einer Shimano Alfine 11-Gang-Nabe. 

Allerdings kostet bei Sram allein die Kassette schon mehr als die Hälfte der 11-Gang-Alfine – aber sie wiegt eben auch um einiges weniger! Das wirklich Beeindruckende an der XX1 ist jedoch ihr Kettenblatt. Sram hat die Zahnform hier so gestaltet, dass nach einem normal schlanken Zahn ein sehr dicker folgt. Damit greift der dicke Zahn stets zwischen die Außenlaschen der Kette und der schlanke zwischen die inneren. Somit wird die Kette nicht nur sauber geführt, sondern tatsächlich auch am abspringen gehindert. Clever ausgedacht und umgesetzt! Man mag es kaum glauben, aber eine Kettenführung ist bei der XX1 überflüssig.

Wir können es kaum erwarten, das Rad demnächst ein paar Praxistests im harten Gelände zu unterziehen. Wir werden berichten, wie es sich schlägt.

Fotogalerie des Nicolai Helius AC